Das Saubermachen ist eine der unbeliebtesten Arbeiten, die aber leider auch regelmäßig getan werden müssen. Es dauert auch relativ lange, und das geht wiederum zu Kosten anderer Arbeiten im Haushalt, die doch auch erledigt werden müssen. Das trifft ganz sicher zu, wenn es hartnäckige Flecken gibt, die du kaum entfernen kannst, auch wenn du dir noch so viel Mühe gibst. Darum haben wir für dich eine Reihe von Tipps zusammengestellt, sodass du auch schnell diese Art Flecken beseitigen kannst.

Flecken auf den Autositzen

Jeder kleckert wohl mal beim Trinken im Auto, sodass hier Flecken auf den Autositzen zurückbleiben. Diese Art der Flecken kannst du in der Waschstraße beseitigen lassen, aber das kostet dich schon schnell dutzende bis sogar hunderte Euros. Aber mit einer Mischung aus 1 Teil Sprudelwasser, einem Teil Spülmittel und einem Teil Essig kannst du diese Flecken auch einfach entfernen.

Fülle diese Mischung in eine Sprühflasche, die du vor Gebrauch gut schüttelst. Besprühe damit die Flecken und lasse das Ganze einige Minuten einziehen. Danach mit einer hierfür bestimmten Bürste Kreise in diese Fläche reiben. Prinzipiell ist der Fleck auf diese Weise bereits verschwunden, aber wenn du ein noch besseres Ergebnis haben willst, kannst du danach noch einen Dampfreiniger mit lediglich Wasser benutzen. Wenn nach einer Nacht alles gut trocken ist, wirst du von dem Fleck nichts mehr sehen können.

Übler Geruch aus der Waschmaschine

Wenn deine Waschmaschine übel riecht, werden deine Sachen, die du darin wäschst, auch nicht frisch duften. Dieses Problem kannst du aus dem Weg räumen, indem du die Waschmaschine einmal mit dem Programm der höchsten Temperatur laufen lässt und anstelle von regulärem Waschpulver, Essig in den Dispenser gibst. Aber auch einmal mit 2 Tabletten für die Spülmaschine waschen, kann dieses Problem beheben.

Die tipps werden auf der nächsten seite fortgesetzt