Es ist natürlich sehr ärgerlich, wenn der Reißverschluss schlecht auf- und zugeht. Ganz besonders, wenn du einmal sehr nötig zum WC musst, denn dann wäre es natürlich gut, wenn sich der Reißverschluss auf Anhieb öffnen lässt.

Manchmal verhakt sich ein Reißverschluss jedoch auch oder klemmt simpelweg fest. Was kann man dagegen machen? Die Lösung ist eigentlich ganz einfach!

Bleistift/Buntstift

Mithilfe eines Buntstifts kannst du nämlich ganz einfach die klemmende, raue Stelle wegwischen. Du brauchst diese raue Stelle nämlich nur zu färben, und dann wirst du schon bald sehen, dass der Reißverschluss sich wieder besser öffnen lässt.

Backpapier

Hast du keinen Buntstift zuhause liegen? Kein Problem, denn es gibt noch einen weiteren Trick, den du anwenden kannst. Du kannst nämlich auch Backpapier benutzen. Reibe das Backpapier einfach über den Reißverschluss. Das Fett, das das Backpapier abgibt, kann dafür sorgen, dass dein Reißverschluss wieder gut funktioniert.

Reißverschluss defekt?

Ist der Reißverschluss wirklich ganz und gar defekt? Dann funktioniert der oben beschriebene Trick natürlich nicht. Dann wirst du den Reißverschluss doch durch einen Neuen ersetzen müssen. Schau dir dann aber auch unseren praktischen Tipp an, wie du ganz einfach selbst einen Reißverschluss reparieren kannst.

Denkst du auch, dass dies ein interessanter Artikel ist? Vergiss dann nicht, diesen Blog mit deinen Freunden und deiner Familie in den Social Media zu teilen.